06.2017, Düsseldorf / Deutschland
Junge Flüchtlinge kicken in einem Fußballcamp

KICKWINKEL — Eine runde Sache

Mit dem Anpfiff beginnen 90 Minuten Spaß – was für andere Kinder normale Freizeitbeschäftigung ist, heißt für die Flüchtlingskinder 90 Minuten mal nicht an das Erlebte denken zu müssen. Das ermöglicht das Projekt KICKWINKEL: Ein Fußballcamp für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Düsseldorf. Diese Gruppe von Zuwanderern braucht besondere Unterstützung und stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Mit der Unterbringung alleine ist es aber noch nicht getan; gerade junge Menschen müssen sprachlich gefördert und integriert werden. KICKWINKEL bietet den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung: Das soziale Miteinander wird gefördert und kulturelle Berührungsängste überwunden. Gekickt wird auf der Sportanlage des Düsseldorfer Vereins DJK Agon 08. Unterstützt wird das Gemeinschaftsprojekt von der Fritz Henkel Stiftung, vom Heimatverein Düsseldorfer Jonges, den Versicherungen ERGO und ARAG SE sowie der Kommunikationsagentur Kunst und Kollegen.

Die Initiative

Die Fritz Henkel Stiftung und Kickwinkel