05.2016, Düsseldorf & Hannover / Deutschland
Special Olympics Deutschland

Gemeinsam sind wir stark

Wer bei Sport weniger an Spaß denkt, sondern vor allem an schweißtreibende Schinderei, sollte sich unbedingt von den Special Olympics Deutschland inspirieren und von den Teilnehmern eines Besseren belehren lassen. Die 4.800 Athleten mit geistiger oder Mehrfachbehinderung, die in diesem Mai in Düsseldorf in 18 Disziplinen antraten, strengten sich an und gaben ihr Bestes – aber zugleich feierten sie ein großes Fest der Freude und der Begegnung. Die ganz besondere Atmosphäre dieser Sportwoche war auch im Rather Waldstadion im Norden von Düsseldorf spürbar, wo die Leichtathletikwettbewerbe ausgetragen wurden.

Galerie

Emotionen pur

Alle ehrenamtlichen Helfer blicken auf eine erfolgreiche Woche voller Emotionen zurück. Sie standen unter anderem den 674 Leichtathleten im Rather Waldstadion zur Seite und unterstützen so die nachhaltige Inklusion im und durch den Sport – ein wichtiges Anliegen der Stiftung.

„Hier wollten wir motivierten Menschen die Gelegenheit bieten, sich ehrenamtlich zu engagieren. Umso schöner ist es, zu sehen, wie professionell alle vor Ort mit den Athleten umgehen und in ihren Aufgaben aufgehen. Vor allem aber begeistert mich die Freude, die man bei den Athleten sieht”, erzählt Kirsten Sánchez Marín.