02.2015, Pondicherry / Indien
Berufe lernen in der Handwerkerschule

Berufe lernen in der Handwerkerschule

Großen Einsatz zeigt hier seit vielen Jahren der Henkel Pensionär R.H. im Rahmen eines Projektes der deutsch-indischen Kinderhilfe: Nach dem verheerenden Tsunami an den Küsten des Indischen Ozeans im Jahre 2004 konnte 2006 eine einzigartige Handwerksschule eingeweiht werden. Die Handwerksschule  bietet benachteiligten Jugendlichen der Region Ausbildungen in den Bereichen Schreinerei und Elektronik für Jungen sowie Schneiderei und Computeranwendungen für Mädchen an.

Die Erfolgsquote nach etwas über 10 Jahren kann sich sehen lassen: 464 der 663 Absolventen fanden eine Arbeit und somit die Basis, ein selbständiges Leben auf eigenen Beinen führen zu können.

Durch Spenden für Trainingsmaterial, Kleidung und Arbeitsmaterial erfolgte eine sinnvolle und nachhaltige Hilfe vor Ort. Hiervon überzeugt sich der Pensionär jährlich durch einen Besuch seines Projektes und weist darauf hin, dass nur dank der zahlreichen seriösen Partner vor Ort die Sicherstellung des Projektes über eine so lange Zeit gewährleistet werden kann.

Auch für die Zukunft sind schon neue Maßnahmen geplant. So sollen z.B. die Sanierung des Gebäudes sowie die Errichtung eines Wohnheimes für Mädchen und  umfassende Sicherungs-arbeiten ins Auge gefasst werden.